Archiv des Autors: Frank

10. Meininger Boulderabend

Am 29.12.2013 landen wir, das Team der Meininger Kletterhalle, Euch zum 10. Boulderabend in Meiningen ein. Zum 10 Jährigen gibt es diesmal tolle Preise von MARMOT,SCARPA und SKYLOTEC, Freibier, Imbiss und Party. …und das alles wie immer zum Nulltarif! Es warten über 30 Boulder (von zart bis hart) darauf von Euch niedergebügelt zu werden. Also…kommt nach Meiningen!

10-meininger-boulderabend

Aufschwung Ost – Boulderführer Mitteldeutschland

boulderfuehrer-aufschwung-ost

Endlich hat unsere Region auch einen Boulderführer! Es ist nicht nur vom Format her ein ungewöhnliches Buch. Natürlich sind wir kein Bleau, aber die Leute hier haben aus dem vorhandenen Potenzial etwas tolles gemacht. Nach vielen Jahren der Arbeit ist das Buch der beiden Autoren Tino Kluge und Benjamin Gerono nun fertig.

Gerald Krug

Mitteldeutschland mit seinen Zentren Halle und Leipzig ist unweit der thüringer Klettergebiete und ein Abstecher ist immer interessant. Um so schöner, dass nun die Boulderwelt direkt per Führer erkundet werden kann. Der Führer besticht durch weitrechende Informationen zu den Gebieten und nebenher macht er Lust auf Bouldern durch Bilder und Geschichten mit und von den lokalen Matadoren. Auf 432 Seiten wartet ein Fülle an Informationen auf euch – also, los geht`s!
Weiterlesen

Freie Begehung der Westwand am Falkenstein

Uwe Thomsen und seinem Gefolge gelang 1976 die technische Erstbegehung der Westwand am Falkenstein. Runde 35 Jahre später widmete sich Dirk Uhlig diesem Technoklassiker.
Nach dem Dirk die Nordwestkante mit einer freien Begehung beglücken konnte, hat er sich nun also die Westwand, nach Sanierung der kompletten Route, geholt. Die Sanierung war bereits im letzten Jahr abgeschlossen und in der letzten Woche konnte Dirk alle notwendigen körperlichen und geistigen Ressourcen nutzen um den weg frei zu begehen. Die Route hört auf den Namen Direttissima (8b+ / 3SL).
Direttisima am Falkenstein

Der zugehörige Videobericht für die Sendung Biwak ist online einzusehen – viel Spaß.
Weiterlesen

Sommersonnenwende 2013 in Löbejün

Freunde treffen, gemeinsam Klettern, gemeinsam Feiern, Party, Band und Baden gehen!

Es ist wieder soweit, der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres nähern sich. Das heißt, es gibt am 22./23. Juni 2013 wieder die traditionelle Sommersonnwendfeier der IG Klettern Halle/Löbejün im Aktienbruch in Löbejün. Diesmal mit dabei: Peter Brunnert und Bädfish.

Anders als der Rest Sachsen-Anhalts ist unser Klettersteinbruch trocken geblieben und so freut man sich darauf, Euch am Sonnabend und Sonntag zu sehen. Bei manchen ist es ja die einzige Gelegenheit für ein Wiedersehen, da viele weggezogen sind und die Entfernungen voneinander teils beträchtlich sind. Um so schöner, dass es diesen Termin gibt. Auch nichtkletternde Partner sind willkommen und für die Kinder gibt es die Hüpfburg zum Austoben. Zu Essen sind Würste, Steaks und Veggi-Essen vorrätig und zum Nachspülen: Es spielt Bädfish aus Halle (sehr tanzbar).

Loebejuen_2013_SSW

Eisklettern Ötztal und Sellrain/Kühtai

Autor: Andreas Landefeld

Dezember 2012, der Winter kündigte sich an und die Bedingungen beim Felsklettern wurden zunehmend schlechter. So kam die E-Mail von Frank, mit der Frage, wie es denn mit Eisklettern diesen Winter ausschaut gerade recht. Wir beschlossen in Verbindung zu bleiben und abzuwarten wie sich das Wetter entwickeln würde. Vor Weihnachten hieß es erstmal eine Woche Skifahren in Sölden im Ötztal. Bei der Fahrt durchs Tal sah ich die vielen teils sehr langen Eisfälle und Rinnen zu beiden Talseiten. So wuchs die Idee ins Ötztaler Eis zu fahren. Doch ein Wetterumschwung mit ungewöhnlich warmer Luft vereitelte zunächst die Idee und gab uns genügend Zeit die Hauen der Eisgeräte auf Rasiermesserstand zu bringen.
Weiterlesen

Eisklettern in Thüringen, aktuelle Zustandsmeldung

Einige kurze Einblicke in die aktuelle Eisqualität um Tambach Dietharz, Alte Talsperre. Es gibt in diesem Jahr nicht die extreme Menge an Eis, aber für spaßige und schwere Routen ist gesorgt. Das Eis ist an diesem Wochenende in wunderbarer Qualität. Im rechten Sektor ist das Eis auch stark genug für Schrauben, so dass Vorstiege sicher möglich sind. Im Hauptsektor gibt es dafür senkrechte, röhrige Möglichkeiten in allen WI Graden. Auch der Mixedbereich kann erkundet werden.

3. Offener Coburger Bouldercup 2013

Am 2. März gibt’s zum dritten Mal den offenen Coburger Bouldercup.

Drei Altersklassen: Kids bis 12, 13 bis 15 und alles was älter als 16 ist, jeweils Mädels und Jungs. Startberechtigung ohne Einschränkungen. Das Organisationsteam verspricht spannende Probleme und garantierten Spaß für Alle.

Gemeinsam Bouldern und Spaß haben ist das Ziel dieser Veranstaltung. Nichtsdestotrotz dürfen sich die Hardmover am Ende in einem – sicher wieder spannenden – Finale mit wettkampfähnlichem Modus messen. Zuschauer erwünscht – toller Sport – freier Eintritt !

Pasta-Party mit Freibier und -food für alle Teilnehmer – auch nicht unwichtig.

zur Anmeldung