Felsen bei Saalfeld

KarteAuch im Salletal finden sich einige wenige Felsen zum Klettern, wobei hier immer die aktuellen Felssperrungen zu beachten sind. Der Naturschutzverein ist hier stärker vertreten als die Kletterfraktion. Die lohnendsten Routen findet man an den Gleitschfelsen. Hier gibt es mehr als 60 Routen, wobei die meisten Routen eher dem Bouldercharakter ähneln. Für etwas länger Routen sollte man dann schon an die Bohlenwand gehen. Allerdings herrschen hier Routen ab dem siebener Bereich vor. Genauso ist es an der Spiegelwand, welche allerdings nur wenige Routen besitzt.

Bohlenwand (~ 13 Wege)

Bohlenwand
Hierbei handelt es sich um eine Wand aus festem Kalkgestein. Die Routen bewegen sich meist im 7 Grad und sind meist lohnend und größtenteils im Schatten der Bäume. Der Blick über Saalfeld und die Region ist außerdem recht schön. Für Familien ist der Standort ungeeignet, allerdings kann man oberhalb des Wand auf einem Plateau wunderschön rasten.

Anreise:

Von Saalfeld kommend über die B85 Richtung Kronach/Lobenstein. Bei der Schokoladenfabrik, rechte Seite, ist gegenüber, ganz oben, die Kalkwand sichtbar. An der nächsten Möglichkeit links parken und in das Naturschutzgebiet gehen und dem Wegweiser nach Bohlen folgen (roter Kreis). Nachdem man die Treppen passiert hat geht es über einige Serpentinen einen Weg zur Wand. Nach dem Geländer und dem Bänkchen den nächsten schmalen Weg links rein zur Wand.

! Achtung:

Bohlenwand vom 15.April bis zum 15.Juli gesperrt

Gleitschfelsen (~ 60 Wege)

Gleitschfelsen
Die Gleitschfelsen sind eher von regionaler Bedeutung und es gibt einige schöne Boulder in Kalkgestein. Da es hier immer wieder zu Problemen kommt, ist dieses Gebiet als sensibel zu betrachten und dem entsprechend solltet ihr euch auch verhalten.

Anreise:

Von Saalfeld kommend über die B85 Richtung Kaulsdorf. Direkt nach dem Orteingangsschild von Fischersdorf nach links in den Feldweg einbiegen. Nach weiteren 100m nochmals links abbiegen und weiter bis zu einer Kreuzung (1800m)(auf der Hälfte ist eine scharfe Rechtskurve), welche auf einer Hochfläche ist, bei einem verfallenen Gebäude. Weiter geht es nach links und 400m weiter, bis ihr einen Pfad über eine Wiese findet, den passieren und am Waldrand parken. Dem Weg mit der grün-weißen Markierung (Wandermarkierung) zu den Felsen folgen.

! Achtung:

Gleitschfelsen sind ein Bodendenkmal, deshalb ist das Klettern in der Nähe der Felsbrücke vom Thüringer Landesamt verboten.

Spiegelwand (~ 5 Wege)

Anreise:

Von Saalfeld kommend in Richtung Lobenstein. Am Ortsende von Leutenberg an der B90 befindet sich die Wand.

Krölpaer Kalkfelsen (~ 2 Wege, noch Erstbegehungen möglich)

Anreise:

An B281 zwischen Pössneck und Saalfeld im Ort Krölpa nach Ranis abbiegen. Nun gerade aus bis man die Wand auf der linken Seite sieht.

Camping:

  • Campingplatz Saalthal-Alter
    07334 Großwitz-Bucha
    Tel. 036732 / 22267
    www.camping-hohenwartestausee.de
  • Berghotel Mellenbach Mazur GbR, Caravan & Camping
    Karl-Marx-Str. 65b, 98746 Mellenbach-Glasbach
    Tel. 0367 / 052000
    www.beghotel-mellenbach.de
  • Campingplatz Portenschmiede
    Ortsstr. 21, 07389 Wilhemlsdorf
    Tel. 03647 / 413945

    Download der Camping-Liste Thüringen im Adobe pdf-Format pdf-Format

Kletterführer: