Klettern an den Hermannsteinen bei Ilmenau

Autor: Heubs

Der kleine Hermannstein

SO
Südostseite der kl. Hermannstein

Der kleine Hermannstein befindet sich mitten im Wald und ist daher recht versteckt gelegen.
Nichts desto trotz gehört er zu den Heimatfelsen der Ilmenauer und der umlegenden Orte. Obwohl ich oft in meiner freien Zeit an diesem Felsen bin, begegneten mir, selbst am Wochenende und gutem Wetter, nicht mehr als 2 Seilschaften außer meiner. Das macht diesen Felsen zu einem Fleck, an dem man ruhig klettern kann. Daher ist der Hermannstein für Leute, die dem überfüllten Ratssteinbruch entrinnen möchten, gut geeignet. Das hat wohl auch damit zu tun, dass das Gestein, welches wir dort vorfinden, nicht zu den stabilsten gehört und wie schon im Thüringer Kletterführer erwähnt, zu vielen Ausbrüchen tendiert.

Wer trotzdem ein paar schöne Routen im Anfängerbereich sucht, wie zum Beispiel den Talweg (3-) oder den Südwestweg (3+) oder auch etwas fortgeschrittener sich an die Gerade Linie im 5ten Grad ranwagt, ist hier genau richtig. Und zu allem wird man oben mit einem breiten Standbereich belohnt, auf dem man auch um kleine Kinder nicht sooo viel Sorgen haben muss wie auf kleineren und schmaleren Gipfeln. Und wer sich die Zeit nimmt, bekommt auch einen kleinen verträumten Blick auf Manebach.

N-Seite
Nordseite der kl. Hermannstein

Die Routen an der Nordseite sind, wie schon im Kletterführer erwähnt, relativ brüchig und erfordern daher ein etwas abenteuerlicheres Gemüt als vielleicht an anderen Felsen. Dennoch gibt es auch hier ein paar schöne Linien, die man einmal probiert haben muss.
Routen wären hier zum Beispiel der Direkte Nordriß (7-) oder auch Power of Glory (7).
Falls es hier im Einstieg zu Absprüngen kommen sollte hat man hier den Vorteil, dass man auf weichem Waldboden landet.
Was allerdings noch zu beachten ist, ist dass es die sonnenabgewendete Seite ist und daher zum trocknen oft länger benötigt als auf den anderen Seiten.
An der Bergseite finden wir noch ein paar 2er Routen die aber eher nach einem Botaniker schreien als nach einem Kletterer. Dennoch kann diese Seite als feste Abseile eingerichtet werden, da der andere Sicherungspunkt ziemlich genau in der Mitte des Hermannsteins ist und daher über viele Ecken und Kanten laufen muss, um sich abzulassen.

Für familiäre Ausflüge ist der Kleine Hermanstein auf jeden Fall geeignet. An der Bergseite finden wir hier eine kleine Bank, die für eine Rast willkommen ist. Kinder können sich auch neben dem Klettern auf den breiten Waldwegen austoben.

Als kleiner Zusatz ist noch zu sagen, dass an kalten Tagen der Fels sehr kalt ist und somit zu sehr unangenehmer Kletterei führt.

Der große Hermannstein

gr. Hermannstein
Gr. Hermannstein

Dieser sich etwa in 8 minütiger Entfernung zum Kleinen Hermannstein befindende und ca. 20m bis 25m hohe Porphyrfels gehört ebenfalls zu den alten Klettergebieten der ansässigen Klettergemeinde und ihren Vereinen. Auf den ersten Blick sieht man auch hier, dass es sich um einen teilweise sehr bemoosten Felsen handelt, der dadurch außerordentlich lange nass bleibt. Nichts desto trotz ist zu sagen, dass es bei trockenen Bedingungen viel Spaß macht, hier zu klettern. Natürlich spielt auch hier des Öfteren der Gedanke an Ausbrüche im Hinterkopf eine Rolle. Ich kann allerdings aus meiner Klettererfahrung sagen, dass die richtigen Griffe einen 85kg schweren Kletterer aushalten. Einiges klingt vielleicht hohl hat aber bis jetzt immer gehalten. Die Sicherungen sind moderat und sind nur in den seltenen Fällen gewagt.

gr. Hermannstein
Gr. Hermannstein

Was der Blick vom kleinen Hermannstein bietet, wird hier noch einmal um das dreifache überboten. Ein erstaunlicher Blick über das Tal von Manebach bis fast nach Stützerbach wird einem geboten. Was dem Großen Hermannstein in dieser Hinsicht zu Gute kommt, ist die Gegebenheit, dass der Gipfel auch auf einem kleinerem Kletterpfad an der rechten Seite des Berges erklommen werden kann, und somit auch einen Ausblick für sportliche Wanderer bietet. Das Bewegungsfeld vor dem Einstiegsbereich ist ebenfalls breit genug, so dass man sich hier nicht auf die Füße tritt.

Weitere Informationen

Noch mehr zum Thema Klettern im Gebiet von Ilmenau gibt es im Artikel “Felsen bei Ilmenau ? Elgersburg, Ratssteinbruch, Herrmannsteine” .

0 Gedanken zu „Klettern an den Hermannsteinen bei Ilmenau

  1. Pingback: Felsen bei Ilmenau - Elgersburg, Ratssteinbruch, Herrmannsteine - KVFL.com - Klettern in Thüringen