Eisenacher Diaabend – Tief in Afrika

Die erste Diareportage der diesjährigen Saison ist gelaufen, da steht auch schon der nächste Votrag an – Tief in Afrika, eine Diareportage von Hartmut Fiebig, zu sehen am 19.Oktober 2006 im Bürgerhaus der Wartburgstadt Eisenach in der Ernst-Thälmann-Str. 94.

Tief in Afrika
TIEF IN AFRIKA bricht von der Insel Sansibar im Indischen Ozean zu einer epischen Reise durch Tansania, Uganda, den Südsudan und Kenia auf. In Uganda, der grünen Perle Afrikas, führt die Reise zum Victoria-See und folgt der Spur des Wassers zum Ruwenzori Gebirge. Nach großem Bogen durch die Länder um die Quellen des Nils und der Besteigung des Kilimandscharo und Mount Kenya endet das Abenteuer wieder an der Küste, auf der kenianischen Insel Lamu. Die Reise ist durch und durch afrikanisch voller Härten und Humor, gesteuert von Wundern und kleinen Katastrophen, gebeutelt von tragischen Schicksalsschlägen aber umso mehr beschenkt von beeindruckenden Menschen und paradiesischer Natur …
Nach seiner einjährigen Fahrradtour von Kairo nach Kapstadt, zur Südspitze Afrikas hatte sich Hartmut Fiebig zwei Jahre strikte Afrika-Abstinenz verschrieben, bevor er zum ersten Mal rückfällig wurde. Was folgte, waren 15 Jahre voller abenteuerlicher Expeditions- und Recherchereisen per Fahrrad, Geländewagen, Kamel, traditionellem Lastensegler, Flugzeug und zu Fuß in denen Ostafrika zu seiner zweiten Heimat wurde. Aus diesem Schatz an Impressionen und Bildern ist TIEF IN AFRIKA entstanden: Ein ganz bemerkenswertes fotografisches und journalistisches Portrait der Region gezeichnet von einem ihrer profundesten Kenner.

weitere Informationen unter geonatur.de